LV Nachrichten Juli 2018

Liebe Campingfreundinnen und -freunde,

im Mai hat das 43. Hanseaten-Rallye stattgefunden. Unser Landesverband war der Ausrichter dieser tollen Veranstaltung. Einen ausführlichen Be-richt dazu findet Ihr in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift ‚Camping‘ oder unter diesem Link in den Kommentaren. Im Zusammengang mit dem Hanseaten-Rallye fanden auch die Norddeutschen Meister-schaften im Caravan-Geschicklichkeits-Fahren und im MoCa-Geschicklichkeits-Fahren statt. Einen Bericht unserer Caravanreferentin Nicole zu diesen Turnieren findet Ihr nachstehend.

Für anstehende Urlaubsreisen in diesem Sommer oder für den Urlaub auf einem Ortsclub-Campingplatz wünschen der Vorstand des LV und alle ReferentInnen allzeit gute Fahrt, bestes Wetter und gute Erholung.

Noch ein Wort zu unserem bisherigen ersten Vorsitzenden, Oswald Selke: Unser LV-Vorstand hat einen Antrag zur Jahreshauptversammlung des DCC eingereicht, Ihn zum Ehrenmitglied des DCCs zu ernennen. Diesem Antrag wurde in der Camping-Ausschuss-Sitzung des DCC zugestimmt.

Für die Juli-Ausgabe der ‚Camping‘ sind nur wenige Mitteilungen aus den Ortsclubs eingetroffen. Wie mir bekannt ist, gibt es einige neue Schriftführer-/innen. Diese können sich gerne an mich wenden, wenn Sie Informationen dazu benötigen, wie die Ortsclub-Mitteilungen in die Camping-Zeitschrift gelangen, meine E-Mail-Adresse ist Raschke666@gmail.com. Ich bitte auch die LV-Vorsitzenden und die bisherigen SchriftführerInnen, die neuen SchriftführerInnen zu unterstützen oder an mich zu verweisen.

Camper grüßen Camper
LV-Pressereferent
Thomas Raschke

Bericht der Caravanreferentin:

In Verbindung mit dem 43. Hanseatenrallye in Bollingen fand die Nord-deutsche Meisterschaft im Caravan- und MoCa-Geschicklichkeitsfahren statt. Mit dem Gelände der Firma Hansa Klimasysteme hatten wir eine großzügige Fläche für die Durchführung des Turniers.

Wir starteten bei bestem Wetter mit dem Caravanturnier. Hier starteten 6 Fahrer und 1 Fahrerin, darunter der Titelverteidiger Uwe Müller vom LV Niedersachsen. Leider sind bei diesem Turnier nicht alle Fahrer durch-gekommen. Allein Felix Müller vom LV Niedersachsen konnte sich mit 18 Fehlerpunkten den 1. Platz sichern. Somit konnte auch dieses Mal kein Mannschaftspokal in der Caravan-Wertung vergeben werden, denn alle anderen waren nicht in Wertung.

Nach kurzem Parcour-Umbau ging es mit dem MoCa-Turnier weiter. Es waren 5 Fahrer und 1 Fahrerin am Start. Auch hier konnte sich Felix Müller mit 0 Fehler durchsetzen. Platz 2 ging an Uwe Müller ebenfalls mit 0 Fehler. Platz drei ging, auch mit 0 Fehler, an unseren Fahrer Detlev Fischer. Der Mannschaftspokal in der MoCa-Wertung ging an Felix und Uwe Müller, beide vom LV Niedersachsen.

Den Platzierten gratulieren wir von Herzen und an alle Fahrer und Fahrerinnen einen herzlichen Dank für die Teilnahme.
An dieser Stelle ein großesDanke-schön an mein gesamtes Schieds-richter- und Helferteam für den tollen Turnierverlauf. Ihr wart wieder ganz große Klasse!!! Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer und Schlachtenbummler am Turniergelände – ohne Euch wäre es nur halb so schön. Wir sehen uns spätestens zu den Deutschen Meisterschaften in der Eifel wieder. Die nächsten Norddeutschen Meisterschaften finden 2020 in Mecklenburg-Vorpommern statt.

Nicole Fromhage
Caravanreferentin

Von | 2018-06-14T17:24:11+00:00 14. Juni 2018|LV Club-Nachrichten|0 Kommentare